wirtschaft politik service


Die Zukunft beginnt heute: Innovation im Öffentlichen Dienst

Der österreichische Verwaltungspreis prämiert innovative Projekte von Bund, Ländern und Gemeinden sowie Kooperationsprojekte – Einreichschluss 20. März 2019

„Mit dem österreichischen Verwaltungspreis werden hervorragende Leistungen und zukunftsweisende Projekte unserer Verwaltung ausgezeichnet und einer breiten Öffentlichkeit präsentiert“, so Heinz-Christian Strache, Vizekanzler und Bundesminister für öffentlichen Dienst und Sport, anlässlich der Ausschreibung des diesjährigen Verwaltungspreises. Der von der Sektion III -Öffentlicher Dienst und Verwaltungsinnovation des Bundesministeriums für öffentlichen Dienst und Sport präsentierte Preis richtet sich an alle Organisationseinheiten des Öffentlichen Dienstes sowie dessen Partner, sofern die öffentliche Hand mehrheitlich an den Projekten beteiligt ist.

Das Hauptaugenmerk liegt auf Innovation – sei es bei Serviceleistungen für die Bürgerinnen und Bürger oder bei internen Prozessen. Thematisch wird der Preis in fünf Kategorien gegliedert:

1.             Führung und Steuerung für mehr Effizienz,

2.             Innovatives Service Design und digitale Services,

3.             Co-Creation und Kooperationen,

4.             Arbeitgeber „Öffentlicher Dienst” –  fit für die Zukunft

5.             Sonderpreis des BMVIT und BMDW zur innovationsfördernden Öffentlichen Beschaffung

Den Teilnehmenden bietet sich die besondere Gelegenheit, ihre innovativen Leistungen öffentlich zu präsentieren und sich mit den Weiterentwicklungen im eigenen Bereich aktiv auseinanderzusetzen. Zudem erhalten alle Verwaltungseinheiten zu ihren eingereichten Projekten qualifizierte Rückmeldungen der Fachjury und aus dem Studierendenvoting.

HC Strache betont: „Als Bundesminister für den öffentlichen Dienst ist es mir ein besonderes Anliegen, die Verwaltung in ihrer Weiterentwicklung zu unterstützen und die exzellenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterhin bestmöglich zu motivieren – denn sie halten unser Österreich am Laufen“.

Eine Fachjury, bestehend aus teils internationalen Expertinnen und Experten aus den Bereichen Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung wählt die Siegerprojekte aus. Zusätzlich bewerten Studierende der Wirtschaftsuniversität Wien und der österreichischen Fachhochschul-Studiengänge für Public Management die Projekte und vergeben Sonderpreise.

Die Preisverleihung findet am Dienstag, dem 18. Juni 2018 statt, die Gewinnerinnen und Gewinner erhalten handgefertigte  Trophäen.

Weiterführende Informationen: www.oeffentlicherdienst.gv.at/verwaltungspreis