wirtschaft politik service



Bürgermeisterwahl im Burgenland 2017

Am 1.Oktober standen die Ortschefs von insgesamt 171 Gemeinden zur Wahl.

Die Bürgermeisterwahl 2017 ergab ein Kopf- an Kopfrennen der beiden Großparteien. So hält die SPÖ sowie die ÖVP bei je 74 Gemeinden. In 19 Gemeinden gibt es am 29. Oktober eine Stichwahl. Elf Frauen wurden zu Bürgermeisterin gewählt - davon sieben von der SPÖ und vier von der ÖVP. Nach dem 29. Oktober könnte die eine oder andere Kandidatin das Dutzend voll machen. 

Seit Sonntag steht der jüngste Bürgermeister Österreichs einer burgenländischen Gemeinde vor. Der 20-jährige SPÖ-Kandidat Fabio Halb kam in Mühlgraben auf 79,4 Prozent der Stimmen. 

Die genauen Ergebnisse der einzelnen Gemeinden kann man auf der Seite des Landes Burgenland unter: http://wahl.bgld.gv.at/wahlen/gr20171001.nsf abrufen und unter:

http://wahl.bgld.gv.at/wahlen/gr.nsf/Wahlergebnisse.htm  downloaden.