wirtschaft politik service


Mediathek ©Mühlviertler Museumsstraße

Von Bienen, Burgen und Menschen – Grenzüberschreitende Zusammenarbeit ist vielfältig

Regionalmanagement OÖ GmbH betreut grenzüberschreitenden Kleinprojektefonds (KPF)

Der Kleinprojektefonds des Förderprogramms INTERREG Österreich-Tschechische Republik (KPF OÖ-CZ) unterstützt eine Vielzahl an Austausch- und Entwicklungsmöglichkeiten zwischen Österreich und der Tschechischen Republik. Rund 397.000 EURO konnten in Oberösterreich seit 2014 aus diesem Fördertopf lukriert werden. Die Regionalmanagement OÖ GmbH unterstützt Projektträger kostenlos bei der Projektentwicklung, Projekteinreichung und Projektabwicklung.

Von der Errichtung eines Bienenschutzgebietes, über die Wissensweitergabe bei der Sanierung von denkmalgeschützten Burgen bis hin zu Schüleraustausch, Sportaktivitäten oder Kulturevents: beim Kleinprojektefonds Österreich-Tschechische Republik ist für jedes Interesse etwas dabei“, berichtet Regionalmanagerin DI Heide Spiesmeyer von der Regionalmanagement OÖ GmbH (RMOÖ), die bereits seit 2014 diesen Fonds in Oberösterreich betreut.

Oberösterreich und Tschechien

Inhaltlich müssen die Projekte nur einem Kriterium genügen: der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit, der Begegnung und dem Kontakt zwischen Menschen aus Oberösterreich und Tschechien. Im besten Fall bleiben die Kontakte über den Projektzeitraum hinaus bestehen und entwickeln sich zu einem längerfristigen Austausch. Das gegenseitige Kennenlernen und das Verständnis für die Nachbarn, der Abbau der Vorurteile und Grenzen im Kopf stehen im Vordergrund. Projekte sind in allen Lebensbereichen möglich: Sport, Kunst, Bildung, Kultur, Tourismus, Natur usw.

Die Förderhöhe beträgt 85 Prozent. Es können Projekte mit Kosten ab 3.530 Euro und bis zu maximal 23.530 Euro eingereicht werden. Die nächste Einreichfrist endet am 13.11.2019 um 14:00 Uhr. Anträge können von Gemeinden, Vereinen, Verbänden, Schulen, NGOs, etc. in Verbindung mit mindestens einem tschechischen Partner gestellt werden.

Die RMOÖ veranstaltet immer wieder Projektinitiierungsworkshops bei denen Interessierte durch Kreativtechniken unterstützt werden, ProjektpartnerInnen zu finden und ihre Ideen zu konkretisieren. Aber auch neben diesen Workshops kann jederzeit Kontakt zur RMOÖ aufgenommen werden, sie unterstützt von der Projektentwicklung und Projekteinreichung bis hin zur Projektabwicklung und Abrechnung.

Bei Fragen steht die Regionalmanagement GmbH OÖ, Geschäftsstelle Mühlviertel für Auskünfte und Unterstützung kostenlos unter +43(0)7942/ 77188-4300 oder www.rmooe.at gerne zur Verfügung.

Info: INTERREG-Förderprogramm Österreich-Tschechische Republik

- Antragsteller für eine Förderung können sein: Gemeinden, Verbände, Vereine, Bildungseinrichtungen, Kammern, NGOs bzw. diverse regionale und lokale Organisationen

- Fördersatz beträgt 85 % der förderfähigen Kosten für die Umsetzung gemeinsamer Maßnahmen und Aktivitäten sowie für den Aufbau einer nachhaltigen Kooperation

- inhaltlich können die Projekte in den vielfältigsten Themenbereichen wie Kultur, Tourismus, Freizeit, Umweltbildung, Katastrophenschutz, Nachhaltigkeit, Inklusion angesiedelt sein .